top of page

Freitag 12. April 2024, 14 / 16 / 18 Uhr

Mit der Klarinette spielt sich der in Zürich lebende Tome Iliev virtuos quer durch fast sämtliches Liedgut, unterrichtet, leitet ein Jazz-Sextett und andere Band-Projekte. Für den Auftritt vor der Jecklin-Scheibe spielt er mit seinen Partnern Adrian Böckli (Schlagzeug) und Seraphim von Werra (Akkordeon) aus seinem erdenschönen Programm LARET, das zu seinen mazedonischen Wurzeln führt.

Tome Iliev hat sein Musikstudium im 2016 an der Zürcher Hochschule der Künste abgeschlossen, doch begonnen hat er seine Ausbildung bereits im zarten Alter von 8 Jahren in Mazedonien. Sie führte ihn über ein Studium in Bulgarien schliesslich in die Schweiz. Parallel dazu ist er in Jugend-Orchestern aufgetreten, hat an Jazz- und Klassik- Workshops teilgenommen und leitet heute neben seinen Bandprojekten auch eine Blasmusik. Aber vor der Jecklin-Scheibe aufzutreten ist doch was Neues!

TOME ILIEV - Laret

bottom of page